Es geht weiter ….

Unsere Aktivitäten tragen langsam Früchte, aus „in den nächsten Jahren“ ist bereits ein „heuer“ geworden. Heuer soll bereits ein Vorschlag für ein Entwicklungskonzept in Sachen Stadionzukunft ausgearbeitet werden (NN vom 11.01.2020). Dies ist auch nötig. Das Stadion in Nürnberg wurde für die Fußball-EM 2024 nicht berücksichtigt (nur noch zu Freundschaftsspielen oder gegen „Gibraltar“ kommt die Nationalmannschaft nach Nürnberg). Wegen fehlender Veranstaltungs- und Sporthallen konnten die Falcons nicht in die 1. Liga aufsteigen, auch die Hockeyspieler müssen darunter leiden. Auch für den Breitensport bringen weitere Sporthallen Vorteile. Das Image der Stadt Nürnberg könnte also in der Sportwelt besser sein. Ich habe bereits 2. Bürgermeister, Herrn Vogel, angeschrieben, er hat auch geantwortet.

Wir haben das Konzept „Kombistadion“ entwickelt, mit dem Konzept können bei einer kreativen Planung all diese Probleme gelöst werden.

Wie auf der Website unter der Rubrik “Das Kombistadion” beschrieben, wird das Stadion zu einem Leichtathletik- und Fußballstadion ertüchtigt. Die zwischen den Kurven- und den Kombitribünen entstandenen Bereiche können mit einen Dach versehen als Veranstaltung- und Sporthallen genutzt werden.

Die Vorteile des Umbaus zu einem Kombistadion wären:

1. Die Leichtathletik kann wie bisher durchgeführt werden

2. Die Cluberer können endlich in einen wettbewerbsfähigen Fußballstadion spielen

3. Die Stadt kann zwei weitere Hallen mit über 5.000 Zuschauern anbieten

4. Die Hallensportmöglichkeiten für den Breitensport verbessern sich

5. Einsprüche von Bürgern oder Umweltprobleme sind kaum zu befürchten

6. Die komplette Infrastruktur wie Strom, Wasser, Heizung, Abwasser, Verkehrsanbindung und Parkplätze sind vorhanden

7. Die Kosteneinsparungen im Vergleich zu Neubauten lieben bei circa 80 %

8. Die Umbaumaßnahmen sind nachhaltig und zeitnah durchführbar

9. Mit dem Kombistadion zeigen die Fußballer, dass sie keine Egoisten sind und andere Sportarten in ihre Planungen mit einbeziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.